Maren Kroymann: “Doof und unpassend”

Maren Kroymann: “Doof und unpassend”Hamburg (ots) –

– Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/pm/118476/4397242 –

In der aktuellen Ausgabe der BARBARA (ab sofort im Handel) dreht
sich alles ums Älterwerden. Expertin in dieser Disziplin ist die
Kabarettistin, Schauspielerin und Sängerin Maren Kroymann, die gerade
70 geworden ist. Nicht schlimm, sagt die Entertainerin, schlechte
Erinnerungen habe sie an ihren 27. Geburtstag: “Ich habe an diesem
Tag tatsächlich gemerkt: Man kann trotz eines offensichtlich
jugendlichen Alters ein entsetzliches Gefühl von Altsein in sich
tragen.” Im Gespräch mit Barbara Schöneberger erzählt sie, dass sie
ihren Ist-Zustand super findet, die Zahl 70 allerdings “doof und
unpassend”. Und dass sie heute manchmal von sich selbst überrascht
wird: “Ich war neulich in der Reha, ich hatte mir die Schulter
gebrochen. Da war ein ganz netter Typ in meiner Gymnastikgruppe, der
sich irgendwann als CSU-Politiker entpuppte. Aber inzwischen mochte
ich ihn so gern, dass ich ihn gar nicht mehr scheiße finden konnte.
Wäre mir früher wahrscheinlich nicht passiert.”

Kontakt:
Maike Pelikan
Stellv. Leitung Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de
www.barbara.dehttps://www.presseportal.ch/de/nr/100066827